Spielbericht Frauen 2 - TSG Reiskirchen

Die 2. Frauenmannschaft hatte bei ihrem letzten Saisonspiel die Meisterschaft in der Bezirksliga B noch selbst in der Hand. Nachdem der Tabellenführer Marburg/ Cappel im Vorfeld seine eigene Partie verloren hatte, hatten die Wettertalerinnen durch einen Sieg gegen die TSG Reiskirchen die Möglichkeit in der Tabelle noch an den Marburgern vorbei zu ziehen und den direkten Aufstieg in die A-Klasse zu feiern. 

 

Beide Mannschaften gingen hochmotiviert vor einer stattlichen Zuschauerkulisse ins Spiel. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kamen die Wettertalerinnen zunächst besser ins Spiel und konnten sich nach dem 5:6 (13. Minute) bis zur 22. Minute leicht auf 5:9 absetzen. Danach lief bei der HSG im Angriff nicht mehr viel zusammen, sodass die Gastgeberinnen kurz vor der Pause auf 8:9 verkürzen konnten. Nach dem 8:10 in der 28. Minute durch Hannah Kielich leisteten sich die HSG-Mädels in den letzten beiden Spielminute der ersten Halbzeit zu viele technische Fehler und ausgelassenen Torchancen, die Reiskirchen eiskalt ausnutzte und bis zur Pause in eine 12:10 Führung verwandelte. 

Auch in der zweiten Hälfte fanden die Wettertalerinnen nicht mehr zu ihrer gewohnten Angriffsleistung und agierten mit zu wenig Druck zum Tor. Reiskirchen legte in der Folgezeit stets ein bis 2 Tore vor, konnte sich aber nicht weiter absetzen. Erst in der 49. Minute gelang Christina Witzenberger erstmals wieder der Ausgleich zum 15:15. Beim 16:17 in der 53. Minute konnte die HSG sogar wieder in Führung gehen, schaffte es aber in den nächsten 6 Minuten nicht mehr ein Tor zu erzielen. Die Gastgeberinnen setzten sich in Folge dessen bis zur 59. Minute spielentscheidend auf 20:17 ab. Sylvia Lang traf mit dem Schlusspfiff noch zum 20:18 Endstand. Die Wettertalerinnen konnten damit die Möglichkeit zur Meisterschaft leider nicht nutzen und müssen den direkten Aufstieg der HSG Marburg/ Cappel überlassen. Die Enttäuschung auf Seiten von Wettertal war zunächst groß, der Blick geht aber nun nach vorne, denn in der kommenden Woche bestreiten die Wettertalerinnen als Zweitplatzierte nun zwei Relegationsspiele gegen den Vorletzten der A-Klasse, die HSG Hungen/Lich. Hier werden die Mädels noch mal alles geben, um das Duell für sich zu entscheiden. Das Hinspiel findet am Freitag, 10. Mai um 20.30 Uhr in der Stadthalle Hungen (Am Grassee, 35410 Hungen) statt. Das Rückspiel folgt am Sonntag, 12. Mai um 15 Uhr in Münzenberg. Die Mädels der HSG Wettertal freuen sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung. 

 

Patricia Haub, Katrin Ockenfels; Nina Zeiß (4/1), Nina Bäker (3), Hannah Kielich (3), Elisa Kerschner (2/1), Sylvia Lang (2), Ann-Christin Wolfner (2), Alina Rettig (1), Christina Witzenberger (1), Laura Ewald, Nadine Kayser, Lena Weil

 

 

Zurück